Schlossgarten Open Air Tettnang 2017

Andreas Bourani – Beginner – Helge Schneider – Mark Forster

Wer friert uns diesen Moment ein, besser kann es nicht sein,

vier Tage Open Air haben wir gestemmt! Vier Tage Zapfen, Mixen, Fässer rein und raus! Aber auch vier Tage Lachen, Tanzen, Stimmung pur.

 Wie bereits nun schon seit mehreren Jahren durften wir vom 27. bis zum 30. Jui bei dem Event von Koko & DTK-Entertainment mit dabei sein.

 Angefangen mit dem gut besuchten Konzert von Andreas Bourani am Donnerstag konnten wir uns an den Verkaufsständen einstimmen, bevor die Beginner uns am Freitag mit ihrem Bass sämtliche Haare aufgestellt haben. Krachende Stimmung beim Publikum und trotz größtem Stress auch bei unseren Helfern in zwei Bierständen und einem Cocktailstand beste Laune. Da wurde zwischen dem Bierbecherverkauf auch mal auf ein paar Beats Hip-Hop Tanzeinlagen zum Besten gegeben. Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss und das Vorhaben der Beginner den Bass bis über die andere Seite des Bodensees zu hören machte nicht nur den Gästen sondern auch uns Hexen mächtig Fun. Der Bodensee, Bodensee, der schöne Bodensee, der Bodensee heißt, weil er Bodensee heißt, war dann am Samstag die Bühne für Helge Schneider. Bei einem etwas ruhigeren aber dafür umso lustigeren Abend erklärte Helge mit seiner Band die Weisheiten des Lebens. Und schon ging es dann in den Endspurt zu Marc Forster am Sonntag. Flash mich nochmaaaaal! Bei fast 6.000 Besuchern, welche sich in den Tettnanger Schlosspark drängten und die Chöre für ihn sangen.

 Insgesamt wanderten dabei einige Liter Erfrischung über die Theke. In einer grandiosen Performance leisteten die Hexen über die vier Tage hinweg 171 Arbeitseinsätze mit Helfern im Alter von 16-64 Jahren. Dabei auch einige Hexen, welche alle vier Tage durchgerackert haben.

Eine Mordsgaudi und trotzdem mit absolutem Stolz über diese tolle Leistung unserer Mitglieder.

Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben, auf den Moment!

Einen unbeschreiblich großen Dank an alle Hexenhelfer !!!